Waldbaden in Bad Wildbad im Schwarzwald

Deine Terminanfrage

Winterpause 2018/2019

 

 

Hier kannst Du mir ab März 2019 wieder direkt Deine Terminanfrage für eine Waldbaden-Exkursion in Bad Wildbad senden.

Wir werden bis zu vier Stunden gemeinsam im Wald unterwegs sein, mit maximal 10 Teilnehmenden.

Ab vier Anmeldungen findet eine Exkursion statt, immer am ersten Mittwoch und ersten Sonntag im Monat.

.

Ich freue mich auf Deine Anmeldung!

Waldbaden-Exkursionen

in Bad Wildbad

ca. 3,5 -4 Stunden

Beitrag je Teilnehmer: €16.-

jeden ersten Mittwoch im Monat

13:00 – ca. 16:30 Uhr

 

jeden ersten Sonntag im Monat

11:00 – ca. 14:30 Uhr

 

Ab 4 Anmeldungen findet eine Exkursion statt

Maximale Gruppengröße: 10 Teilnehmer

Häufig gestellte Fragen

Was soll ich zur Waldbaden-Exkursion mitbringen?
– Rutschfeste Schuhe, die auch einem Regen standhalten
– Wettergerechte Kleidung, Zwiebelprinzip, Windjacke für die Pausen ist angeraten
– kleiner Schirm kann von Vorteil sein
– für dauerhaftes Regenwetter ist ein Poncho ideal
– Rucksack ist sehr empfehlenswert, um die Hände frei zu haben
– Eigener Proviant (Getränk, Obst, kleines Rucksackvesper)
– Außerdem nie verkehrt: Aufgeschlossenheit und eine gesunde Portion Neugier.
Wo kann ich parken?
Direkt am Treff- und Startpunkt unserer Exkursion in Bad Wildbad gibt es kostenlose Parkplätze am Wald. Die genaueren Informationen gebe ich dir mit Deiner Buchungsbestätigung.
Gehen wir auch Waldbaden wenn es regnet?
Ja klar, denn bei uns im Schwarzwald gibt es kein schlechtes Wetter. 🙂
Es gibt nämlich nur unpassende Kleidung – daher finden unsere Exkursionen bei jedem Wetter statt (außer bei Gewitter- und Unwetterwarnung).
Als Naturführer empfehle ich generell immer eine regendichte Jacke oder einen Schirm im Rucksack dabei zu haben. Als besonders komfortabel erweisen sich Regenponchos: Du hast die Hände frei und auch Dein Rucksack wird vor Nässe geschützt und der Poncho reicht sogar bis zu den Waden.

Du solltest wissen, dass Bäume gerade nach einem Regen die für uns so förderlichen Terpene in besonders großer Fülle von sich geben. Dieses Überangebot ist auch dann der Fall, wenn wir uns durch nebeldurchflutete Wälder bewegen.

Zu wieviel Eigenverantwortung sollte ich bereit sein?
Als Naturführer und Waldtherapeut trage ich sorge dafür, dass die ausgesuchte Rundstrecke im Wald gut begehbar ist und meine Teilnehmer konditionell nicht überfordert. Auch kümmere ich mich, dass kein Teilnehmer verloren geht und alle wieder heil zum Ausgangspunkt zurückkehren. Ein kleines Erste-Hilfe-Set habe ich immer dabei. Das Wohlbefinden jedes einzelnen liegt mir am Herzen und ich fördere liebend gerne die Harmonie innerhalb der Gruppe, soweit das die Teilnehmer zulassen wollen.

Für alles, was darüber hinausgeht, bitte ich mich nicht in die Verantwortung zu ziehen:
Wir bewegen uns in wilder Natur und da ist jeder für seine Anfahrt, Wetterschutzkleidung, seinen Proviant, seine Trittsicherheit und letztendlich auch für seine körperliche Unversehrtheit beim begehen der unebenen Waldwege selbst verantwortlich.

Ist Waldbaden auch was für Kinder?
Das Angebot des Waldbadens richtet sich in erster Linie an Erwachsene.
Die Erfahrung zeigt, dass Kinder unter 14 Jahren in der Regel mit dem Thema überfordert sind und sich nicht über die knapp 4 Stunden der Achtsamkeit und Ruhe hingeben können.

Gerne führe ich aber auch Familien mit Kindern, die sich als eigene Waldbadengruppe zusammentun.
Wenn hier Interesse besteht, dann meldet euch einfach als geschlossene Gruppe mit Kindern an, und wir sind dann ganz unter uns.

Kann ich meinen Hund mitbringen?
Wohlerzogene, ruhige Hunde sind eine Bereicherung für die Gruppe und immer herzlich willkommen.
Während der Exkursion im Wald ist der Hund an der Leine zu führen. Bitte genügend Wasser für den Liebling mitführen.
Welche körperliche Kondition muss ich haben, um daran teilzunehmen?
Wir bummeln und schlendern eher durch den Wald, als dass wir uns sportlich wandernd betätigen. Auch bleiben wir immer mal wieder stehen oder setzen uns hin, genießen die fantastische Aussicht und lassen die Seele baumeln . . .

Gut zu Fuß zu sein reicht also vollkommen, Trittsicherheit auf wurzelbewachsenem Waldboden sollte gegeben sein. An- und Abstiege im Wald  sollten kein wirkliches Problem darstellen – eine besondere sportliche Kondition ist aber nicht notwendig.

Wie sieht die ausgewählte Strecke im Wald aus?
Wir wollen die Ruhe der Natur genießen, beim Waldbaden werden wir daher durch Waldgebiete kommen, die fast unberührt anmuten – weitab von den bekannten “Rennstrecken” in Bad Wildbad, die eher touristisch frequentiert sind.
Unsere Waldbaden-Route führt nach einem kleinen Anstieg durch bannwaldähnliche Regionen, wo wir als Gruppe völlig unter uns sein werden und ausschließlich die Geräusche  der Natur und des Waldes wahrnehmen.
Auf etwa ¾ der Strecke erreichen wir eine Schutzhütte – hier werden wir unser Rucksackvesper verzehren – ein harmonisches Erlebnis in unserer netten Waldgemeinschaft und Gelegenheit sich auszutauschen.
Warum Waldbaden in Bad Wildbad?
Mit einem Waldanteil von über 91% an der Gesamtfläche steht Bad Wildbad an dritter Stelle der waldreichsten Regionen im ganzen Schwarzwald. Diese dichte Bewaldung sorgt für einen besonders hohen Terpen- und Sauerstoffpegel in der Umgebungsluft.
Was erwartet mich bei einer Waldbaden-Exkursion?
Wir werden in einer Gruppe von max. 10 Teilnehmern auf einem ausgesuchten Rundweg gemeinsam ca. 3,5 bis 4 Stunden im Wald unterwegs sein. Ganz entspannt legen wir immer mal wieder eine Gehpause ein, bei der ich als zertifizierter Naturführer interessante Informationen über die Nadelbäume, die Tiere  und auch über die Entstehung des Thermalwassers in Bad Wildbad weiter gebe.
Übungen zur Entgiftungsatmung und Anleitung zur Heilatmung werden dir helfen, noch gezielter die im Überschuss vorhandenen Terpene aufzunehmen.
Ganz besonders gut wird dir diese besondere Luft im Nordschwarzwald tun: sie ist hier extrem sauerstoffreich und frei von Feinstaub.
Kleine Achtsamkeitsübungen werden uns anleiten, unseren Sinnen wieder mehr Aufmerksamkeit zu schenken, um damit dem Leben wieder mehr Qualität zu verschaffen.
Wo liegt der Ursprung von „Shinrin Yoku“ – dem Waldbaden?
In Japan gibt es an medizinischen Universitäten bereits seit den 80er Jahren gezielte Forschung zum Einfluss des Waldes auf die Gesundheit des Menschen. Den dadurch nachgewiesenen positiven Einfluss auf die Gesunderhaltung des Menschen sind  so herausragend, dass Japan im Land bereits 64 Waldtherapiezentren aufgebaut hat und das japanische Gesundheitsystem das „Shinrin Yoku“ längst als wesentlichen Teil der medizinischen Grundversorgung etabliert hat.
Sozusagen “Baden in Waldluft” unter Anleitung von Waldtherapeuten – und das auf ärztliche Anordnung.
Welcher medizinische Effekt wird durch das Waldbaden erzielt?
Die Waldbäume und im besonderen Maße die Nadelbäume dünsten Kohlenwasserstoffe aus. Für den Menschen besonders wertvoll ist eine Untergruppe davon, die sogenannten Terpene.
An den japanischen Universitäten besteht dazu seit den 80er Jahren ein groß angelegtes Forschungsprogramm. Dabei konnte zweifelsfrei nachgewiesen werden, dass ein Aufenthalt in terpenreicher Waldluft beim Menschen bereits nach einem halben Tag eine Vermehrung der sogenannten “Killerzellen” im Körper um 40% bewirkt und deren Gesamtaktivität dabei zusätzlich noch einmal um die Hälfte gesteigert wird.
Einfach ausgedrückt: unser körpereigenes Immunsystem bekommt nach einem halben Tag im Wald einen solch gewaltigen Leistungsschub, um uns noch wirkungsvoller gegen Krankheitserreger und sogar Krebszellen wehren zu können – dieser Effekt wirkt dann tatsächlich noch 7 Tage nach.

Kontakt

Kontakt@SchwarzwaldDELUXE.de

Tel.: 07081 / 9 527 530

Mit dem Klicken auf diese Links verlässt Du unseren Datenschutzbereich.

Ferienwohnung in Bad Wildbad

Die SchwarzwaldDELUXE Ferienwohnung in ruhiger Aussichtslage ist ideal für ein bis zwei Gäste. 1,5 Zimmer mit 35qm und einer Aussichtsterrasse zur Alleinnutzung mit 18qm.

mehr lesen...

Waldbaden-Exkursionen

Jeden ersten Mittwoch und jeden ersten Sonntag im Monat. 

Winterpause vom

1.Dezember 2018 bis 31.März 2019 

 

mehr lesen...